MUCA Bunker München

Die Geschichte des MUCA Bunkers in München

Das MUCA erweitert seine Flächen am Standort des Museums-Haupthauses in der Hotterstraße um den angrenzenden Hochbunker.

Ehemaliger Luftschutzbunker – jetzt Kunst Szene Standort

Die Historie des Bunkers geht bis ins Jahr 1941 zurück. Der ehemalige Luftschutzbunker aus dem 2. Weltkrieg wurde zum Bunkerhotel, später zu einem Szene-Nachtclub, und verwandelt sich nun in den MUCA (Kunst-)Bunker.

Das MUCA hat diesen charakteristischen Bau neu inszeniert und mit modernen Installationen und aufwendigen Wandbildern wieder zum Leben erweckt. 

Zusätzlich dient der Bunker zu einer Art Historienrückblick der Entwicklungsgeschichte für diesen außergewöhnlichen, architektonischen Bau, in dem nun Künstler*innen in Wechselausstellungen moderne Kunstformen einbringen. So trifft Kunst auf Architektur und wird zum Kunstbunker.

Aktuell ist der Bunker nur im Rahmen einer Führung besuchbar. Tickets sind online im MUCA Webshop erhältlich.

Öffnungszeiten in den Sommerferien:

Samstags und Sonntags 12-18 Uhr geöffnet

Sonderöffnungszeiten:

Am Wochenende 09.09. – 11.09.: 12-20 Uhr geöffnet

Das MUCA ist vom 19.09. – 06.10.2022 auf Grund von Ausstellungswechsel geschlossen

Bitte verfolgen Sie auch unsere Social Media Kanäle zu Updates und Events

Facebook | Twitter | Instagram

Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA)
Hotterstraße 12
80331 München

Kommen Sie am 09. und 10. September ab 10 Uhr vorbei und erhalten Sie die Chance, einem der größten Outdoor-Kunstprojekte Münchens ihr Gesicht zu verleihen.