25 – Jubiläumsausstellung

MUCA Halls

Ab 07.10.22

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die MUCA Gründer Stephanie und Christian Utz blicken auf 25 Jahre Sammeltätigkeit zurück.

Das Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA) hat sich stets zum Ziel gesetzt, Bewahrer von Kunstwerken zu sein, die aus dem flüchtigen, städtischen Ökosystem stammen. Inzwischen zählt die MUCA Sammlung mit über 1.200 Exponaten zu einer der bedeutendsten Sammlungen Europas im Bereich Urban Art.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums präsentiert das MUCA ausgewählte Werke und Objekte, welche repräsentativ für die langjährige, persönliche Leidenschaft des Sammlerpaars steht sowie die epochale und gesellschaftliche Entwicklung der Street- und Urban Art thematisiert.

Die MUCA Sammlung hat ihren Startpunkt im Jahre 1998 mit ersten Werken, die der Pop-Art-Kultur zuzuschreiben sind. Diese dienen Museumsbesuchern nun als Startpunkt durch eine Zeitreise. Die Besucher*innen erhalten einen Einblick, wie die Kernsammlung seit den 2000er Jahren um immer herausragendere Werke angewachsen ist und sich mit der zeitgenössischen Kunst im weiteren Sinne verknüpft hat.

In verschiedenen Ausstellungsbereichen wurden Werke thematisch zusammengefasst und ermöglichen es dem Betrachter, Motive der Sammlung mit historischen Genres der zeitgenössischen Kunst zu verbinden. So finden sich zum Beispiel Bezugspunkte zwischen einem JR zu Christo, einem Andy Warhol zu Harland Miller, Frank Auerbach mit Antony Micallef, oder Banksy mit Keith Haring. 

Die Ausstellung beleuchtet Themen und Strömungen der Pop Art, Kunst im öffentlichen Raum, sozio-politische/Propaganda-Kunst bis hin zu zeitgenössischer, figurativer Malerei.

Zudem wird es im Rahmen des Jubiläums über 25 Wochen, in mehreren, zeitlichen Abschnitten, besondere Highlights innerhalb des MUCA Rahmenprogramms geben.

Öffnungszeiten:

Mi-So 10 – 18 Uhr; Donnerstags 10 – 20 Uhr

Ticketpreise: 9 EUR reg. / 6 EUR erm.

> Ticket kaufen

de_DE_formal